Drucken

Großaufgebot von Feuerwehren im Einsatz.  

In den Nachmittagsstunden des 02.07.2018 gegen 15.30 Uhr wurden die Feuerwehren der Gemeinde Biblis zu einer Nachbarschaftlichen Löschhilfe alarmiert. Eine von weitem schon sichtbare Rauchsäule zeigte den anfahrenden Feuerwehren die Einsatzstelle. Diese befand sich im Bereich der Bundesstraße 44 zwischen den beiden Kreiseln, ein abgeerntetes Getreidefeld stand auf einer Fläche von ca. 12.000 bis 15.000 Quadratmetern in Brand. Die Flammen drohten auf weitere angrenzende Felder überzugreifen, aber die größte Gefahr bestand, dass die Flammen auf ein angrenzendes Wohngebiet übergreifen. Die erste Aufgabe bestand für die Feuerwehr Biblis darin dies zu verhindern. Mit einem Tanklöschfahrzeug wurde der Bereich angefahren und mit massivem Wassereinsatz konnte verhindert werden dass die Flammen auf die angrenzenden Gärten übergreifen. Einige der hier als Grundstücksbegrenzung stehenden Hecken und Sträucher standen bereits in Flammen. Tatkräftig wurden die Einsatzkräfte unterstützt durch die Grundstücksbesitzer die mit Gartenschlauch und Wassereimern versuchten ihren Garten zu schützen.

Während den Löscharbeiten der Feuerwehren wurde die Bundesstraße 44 für mehrere Stunden durch die Polizei voll gesperrt.

Mit vereinten Kräften der umliegenden Feuerwehren konnte das Feld und die angrenzenden Grünstreifen abgelöscht und Schlimmeres verhindert werden.

Im Einsatz waren ca. 120 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst mit mehr als 20 Fahrzeugen.

Beteiligte Feuerwehren:

Groß Rohrheim, Biblis, Wattenheim, Bürstadt, Lampertheim und Lorsch.

 

Quelle: Pressesprecher der Feuerwehr Biblis - Ralf Becker

Copyright 2011 43 Brandeinsatz Groß Rohrheim. All Rights Reserved.
Joomla theme by hostgator coupons