Drucken

Bei Verkehrsunfall Schutzengel mit im Auto 

Die Feuerwehren der Gemeinde Biblis sowie die Feuerwehr Groß Rohrheim wurden am Sonntagabend den 06.10.2019 gegen 19.45 Uhr zu einer technischen Hilfeleistung „VU Person klemmt“ alarmiert. Nach ersten Informationen sollte es zu einem schweren Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen im Bereich Groß Rohrheim auf der Bundesstraße 44 gekommen sein. Um wieviel Fahrzeuge und verletzte Personen es sich handelt war zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt, die Einsatzkräfte mussten vom schlimmsten Ausgehen. Bei eintreffen an der Unfallstelle im Bereich des ersten Kreisels auf der B44 war die Situation wie folgt: ein Personenwagen lag in Richtung Gernsheim auf dem Dach, neben der Fahrbahn. Ein Trümmerfeld von Fahrzeugteilen war auf der Fahrbahn und dem Kreisel verstreut. Der Motorblock war aus dem PKW herausgerissen und lag neben der Straße im Grünstreifen. Die Feuerwehr Groß Rohrheim und der Rettungsdienst waren dabei den im Fahrzeug eingeklemmten Fahrer zu versorgen und aus dem Fahrzeug zu befreien. Dafür wurde die hintere Tür auf der Fahrerseite herausgetrennt. Die Beifahrerin konnte sich selbst aus dem Unfallwagen befreien und wurde bereits vom Rettungsdienst versorgt. Die Feuerwehren der Gemeinde Biblis gingen mit einem weiteren Rettungssatz in Bereitstellung, die Einsatzstelle wurde ausgeleuchtet und bei der Beseitigung und Reinigung der Fahrbahn wurde geholfen. Nachdem der Fahrer befreit war konnten die Feuerwehren ihre Bereitstellung aufheben und gegen 20.45 Uhr die Einsatzstelle verlassen. Zur Unfallaufnahme und zur weiteren Ausleuchtung der Unfallstelle verblieb die Feuerwehr Groß Rohrheim noch an der Unfallstelle.

Im Einsatz waren die Feuerwehren der Gemeinde Biblis und Groß Rohrheim, sowie der Rettungsdienst mit einem Großaufgebot von Fahrzeugen und ca. 50 Einsatzkräften.

Quelle: Pressesprecher der Feuerwehr Biblis - Ralf Becker

Copyright 2011 82 Technische Hilfeleistung Verkehrsunfall. All Rights Reserved.
Joomla theme by hostgator coupons